Flächenräumung

Durchführung von Experten

 
Wir unterscheiden bei der Baumfällung die Bereiche Flächenrodungen sowie Läuterungen und Einzelbaumfällungen. Wir arbeiten sowohl für Kommunen, Straßenbauämter, Liegenschaftsbetriebe als auch für den privaten Grundstückseigentümer.
 

Einzelbaumfällung:

Standortbedingt findet die Einzelbaumfällung auf engstem Raum oder in Gefahrenzonen statt. Deshalb muss der Baum in den meisten Fällen mit Seilklettertechnik oder mit dem Hubsteiger stückweise abgetragen werden.

 

Flächenrodung:

Je nach Größe der Fläche werden bis zu 100 % des Bestandes gefällt.

Das Holz wird sortiert und der weiteren Verwendung zugeführt (z.B. Verarbeitung zu Hackschnitzel). Baumwurzeln werden gerodet oder mit der Forstfräse zerkleinert.

 

Läuterung:

"Auf den Stock setzen" dient dem Erhalt des bestehenden Baumbestandes und der gesetzlichen Verkehrssicherungspflicht. 20% bis 40 % des Bestandes wird ausgedünnt und tote Bäume sowie Weichhölzer oder zur Fahrbahn geneigte Bäume werden dem Bestand entnommen. Hierbei verbleibt die Wurzel in den meisten Fällen im Erdreich und treibt vom Wurzelansatz strauchartig wieder aus.
 

Referenzen

Auf folgende jahrelange Zusammenarbeit mit folgenden Kommunen können wir zurückblicken:

 
Städte
Düsseldorf, Essen, Dortmund und Münster
Autobahnamt Osnabrück
mit den Meistereien Bohmte, Fürstenau, Vechta, Schüttorf, Lathen
Autobahnamt Hamm
mit den Meistereien Münster, Kamen, Hagen
Autobahnamt Bochum
mit den Meistereien Marl, Unna, Duisburg, Dortmund
Straßenbauamt Coesfeld
mit den Meistereien Westerkappeln, Münster, Lüdinghausen, Beckum
Es werden externe Inhalte von YouTube geladen.


Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
YouTube laden
Machen Sie sich auch per Video ein Bild unserer Arbeiten.

(Rodungen im Osnabrücker Hasepark)

 
 
 
zurück nach oben
realisiert von bekalabs Webmedien mit editly.